balken

Rumänisches Kulturinstitut Wien
Forschungsstelle Josefsplatz
Institut für Romanistik der Universität Wien
Österreichisch-Rumänische Gesellschaft

V. Forum România 2007

28. - 30. November 2007

Einheit in der Vielfalt: Rumänien und seine Kulturen


Dienstag, 27.11.2007

 

 

 

18:30

Empfang

Anlässlich des rumänischen Nationalfeiertags (1.12.) werden die Teilnehmer des Forum România ins Schloss Belvedere (Prinz-Eugen-Str. 27, 1030 Wien) eingeladen. Sie müssen sich aber hierzu möglichst bald bei der Leiterin des Rumänischen Kulturinstituts anmelden: Frau C. Bendovski (carmen.bendovski@rkiwien.at)

Mittwoch, 28.11.2007

 

 

 

10:00

Eröffnung und Begrüßungen

Offizielle Eröffnung des Forum România V. im Rumänischen Kulturzentrum, Argentinierstr. 39, 1040 Wien.

 

 

Carmen Bendovski
Leiterin des Rumänischen Kulturinstitutes

 

 

Adriana Stănescu
Botschaft Rumäniens in Wien

 

 

Thede Kahl
Initiator des Forums România

 

 

Lukas M. Vosicky
Generalsekretär der Österreichisch-Rumänischen Gesellschaft

 

10:45

Sektion „MinoRomânia“:
Rumänien und Minderheiten

 

 

Einführung in die Thematik:
The Specific Cultural Situation of Minorities in Romania
Ferenc Csortán (Târgu Mureş)

 

11:15

Pauza de cafea

 

 

Rumänisches Minderheitenrecht im osteuropäischen Vergleich
Ralf Thomas Göllner (München)

 

 

Minority cultures – culture of minorities. The Romanian case
Ana Dinescu (Bucuresti)

 

13:00

Mittagspause (auf eigene Faust)

 

14:30

Roma/Zigeuner in Rumänien zwischen Inklusion und Exklusion. Das Fallbeispiel der Õrkõ Roma-Gemeinschaft in Sf. Gheorghe
Gábor Káspár

 

 

History and traditions of the Roma. Focus on Roma in Romania and Macedonia
Trajko Petrovski (Skopje)

 

 

Identităţi recuperate: Bulgarii din Dobrogea.
Aida Todi (Constanţa)

 

16:30

Kaffeepause

 

16:45

Streiflichter zur Geschichte der Ungarn in Siebenbürgen vor 1944 Meinolf Arens (München

 

 

Autonomieprojekte und Debatten: Das Szeklerland
Ádam Biborka

 

 

Die Tschango-Ungarn in der Moldau
Géza Péter Juhász

 

 

Rumänische und ungarische Sprache und das ungarische Schulprogramm bei den Moldauer Csangos nach 1999
Veronika Lájos (Debreczen, Cluj)

 

18:45

Abendvortrag
Ein Jahr Rumänien in der EU - Eine Bilanz
Mihai-Răzvan Ungureanu

 

20:00

Minderheiten-Abend

Das Österreichische Außenministerium, Kulturpolitische Sektion, bittet die Teilnehmer und Gäste des Forums România zu einem österreichisch-rumänisch-serbischen Heurigen am Naschmarkt (Restaurant Beograd, Schikanedergasse 7, Tel. 5877444, Anfahrt siehe Stadtplan unter www.restaurant-beograd.at/sr/contact.php). Die Vortragenden sind herzlich eingeladen, die Teilnehmer können sich gerne auf eigene Kosten hinzugesellen.

Donnerstag, 29.11.2007

 

 

29.11.

10:00

Die heutige Bildungssituation der Roma in Rumänien
Madeleine Tost und Thomas Hofmann

 

 

Gesamtüberblick zu den Rumäniendeutschen
Othmar Kolar (Wien)

 

 

1989: Die rumänische Revolution und ihre Bedeutung für die Siebenbürger Sachsen in Deutschland und Rumänien
Friederike Mönninghoff

 

11:00

Sektion „EuRomânia“:
Rumänien und Europa

 

 

Rumänien und das europäische Gemeinschaftsrecht
Cristian Alunaru (Arad)

 

11:30

Kaffeepause

 

11:45

The Romanians of Hungary, Ucraine, Bulgaria and Serbia after the integration into the EU
George Damian (Bucureşti)

 

 

Kulturelle Vielfalt als Wirtschaftsfaktor - die wahren Sieger der Globalisierung
Elke Koll (Berlin)

 

 

100 Wörter aus der Politik
Michael Metzeltin  und Petrea Lindenbauer (Wien)

 

13:00

Mittagspause (auf eigene Faust)

 

15:00

„Projektblick“
Kurzvorstellung aktueller Projekte zu Rumänien
Bisher angemeldete Kurzvorstellungen:
Esther Quicker (Berlin) zur Ausstellung „Blickwechsel Rumänien“
Christoph Augustynowicz (Wien) zur Vampirusmusforschung

 

 

Sektion „AustRomânia“
Rumänien und der deutschsprachige Raum

 

 

Grenzen und ihre Überquerung als literarisches Thema
Liviu Papadima (Bukarest)

 

 

Aktuelle Forschungsprojekte an der Universität „Petre Andrei“, Iaşi
Odette Arhip (Iaşi)

 

16:00

Kaffeepause

 

16:15

Zur kulturellen Bedeutung der Deutschen im Banat
Malgorzata Tomaszkiewicz  (Krakau)

 

 

„Kinderlandverschickung“. Wiener Kinder im Banat
Hans Dama (Wien)

 

 

Minderheitenforschung am Münchner Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas
Mariana Hausleitner (München)

 

 

Europa, Rumänien und der Islam.
Vom Wandel des christlich-muslimischen Miteinanders
Thede Kahl (Wien)

 

18:00

Abendvortrag

Politische und kulturelle Perzeption Rumäniens in Deutschland im 20. und 21. Jahrhundert
Peter Chroust (Frankfurt)

 

19:30

Rumänischer Abend

Die Botschaft Rumäniens in Österreich lädt alle Teilnehmer und Gäste zu einem Empfang mit Cocktail. Noroc!

Freitag, 30.11.2007

 

 

 

10:00

Die Kolonisation der Vlachen im 13. Jh. und ihre Spuren in Mitteleuropa
Peter Kopecky (Bratislava)

 

 

Musik im städtischen Privatmilieu. Eine Untersuchung aus der Sicht interkultureller Beziehungen zwischen Mitteleuropa und dem Balkan im 19. Jahrhundert
Haiganus Preda-Schimek (Wien)

 

 

Gregor von Rezzori: Weltbürger, Maghrebiner und Nostalgiker der KuK-Lebensweise
Alexandru Cizek (Münster)

 

11:30

Abschließende Rede
Zum Begriff der rumäniendeutschen Literatur
Andrei Corbea-Hoisie (Iaşi)

 

 

Führung durch die Ausstellung
Prof. Corbea-Hoisie lädt die Gäste des Forums zu einer Führung durch die aktuelle Ausstellung von George Löwendal „Die Bukowina und der rumänische Bauer“.

 

12:00

Abschiedskaffee
Mit einem abschließenden Kaffee-Snack verabschiedet sich das Rumänische Kulturinstitut von allen Teilnehmern und Gästen des Forum România V. und hofft auf ein zahlreiches und gesundes Wiedersehen im nächsten Jahr.